Visagist/in
Sheena Wieland
aus 73061 Ebersbach an der Fils
Alicja Lisiak
aus 20099 Hamburg
Sabrina Kreiner
aus 95666 Mitterteich
« ZURÜCK 1 NÄCHSTE »

Ein Visagist unterstreicht die positiven Merkmale eines Gesichtes
In einem online Profil auf worldwide- photoscene kann sich jeder mit seinen Kenntnissen und Fähigkeiten präsentieren und darstellen. Kontaktdaten und weitere Informationen können in einem online Profil eingegeben werden. Für die Besucher der Seite sind diese Informationen sichtbar. Somit steigt der Werbeeffekt jeder einzelnen dort angemeldeten Person. Die Besucher haben die Möglichkeit direkt mit dem jeweiligen Profil in Verbindung zu treten und eventuelle Fragen oder Wünsche zu äußern. Diese besondere Art von online Präsentation macht jeden Visagisten bekannter. Für jede Gelegenheit das perfekte aussehen haben. Mit einer online Präsentation wirbt man für seine eigene Präsenz. Die eigene Person wird in einer online Präsentation hervorgehoben durch unterschiedliche Vorzüge wie, Charme, Ausstrahlung, Frisur und vielen anderen Besonderheiten. Das Gesicht ist der erste Blickfang für den Betrachter. Um dieses zu ermöglichen, benötigt man einen Visagist.

Ein Visagist unterstreicht die positiven Merkmale eines Gesichtes
Die Bezeichnung Visagist, ist eine Berufsbezeichnung und stammt von dem französischen Wort Visage ab.

In erster Linie besteht die Aufgabe eines Visagisten darin, andere Personen für bestimmte Anlässe, Ablichtungen, Foto-Shootings oder andere Gelegenheiten professionell zu schminken und die Haare der jeweiligen Person ob Mann oder Frau dem Typ nach zu stylen. Ein Visagist ist darauf geschult, ein Gesicht vorteilhaft oder kunstvoll mit Make-up zu schminken und verschiedenartige Techniken dafür zu benutzen. Ein Visagist muss ein hohes künstlerisches Verständnis haben und großes Einfühlungsvermögen besitzen.
Die Tätigkeit liegt überwiegend darin, einem Gesicht mit Schmink-Technik eine gewisse Ausdrucksweise und bestimmte Gesichtszonen hervor zu heben können. Diese bestimmte Ausdrucksweise hebt sich in einer online Präsentation besonders hervor. Dazu gehört dann auch die Frisur, die das ganze dann perfekt aussehen lässt. Zu dem jeweiligen Typ muss die Frisur genau abgestimmt sein. Hoch gesteckt, kurz, glatt, lang oder wellig je nach Gesichtsform und Typ.

Ein Visagist sieht nicht nur das Äußere einer Person, sondern er erfasst mit einem Blick alle Facetten der Persönlichkeit. Dadurch kann das Beste aus der jeweiligen Person heraus geholt werden, und in den Vordergrund gebracht werden. Für ein online Profil ist das sehr wichtig, damit andere Menschen darauf aufmerksam werden und bei Bedarf auch darauf zurückgreifen können. Ein starker Gesichtsausdruck zieht jeden Betrachter in einen Bann und man erzielt dadurch einen großen Werbeeffekt.

Ein Visagist unterstreicht die positiven Merkmale eines Gesichtes, und überdeckt geschickt Ungleichmäßigkeiten mit seiner künstlerischen Technik. Es gibt zahlreiche Schminktipps für jeden einzelnen Typ. Ein Sommertyp verträgt recht starke Farben. Die Lippen können in Beerentönen und Weinrot geschminkt werden. Einem Sommertyp kleiden alle kühlen und leicht gedämpften Farben. Für ein gutes Tages Make-up benötigt man auch eine richtige Grundierung die vorab immer aufgetragen werden muss. Die Schatten unter den Augen sollten mit einem Abdeckstift verdeckt werden. Anschließend mit einem Pinsel cremiges Make-up im Gesicht gleichmäßig verteilen, so das der Teint ebenmäßig wirkt. Bei Brillenträgern die Kurzsichtig sind, wirken die Augen aufgrund der Gläserstärke kleiner und sollten daher möglichst größer geschminkt werden um sie richtig hervorzuheben. Ein Lidschatten sollte mit dem Brillengestell und der Augenfarbe harmonieren. Durch einen hellen Kajal wird das Auge sichtlich vergrößert. Make up ist eine Form von Malerei, die Gesichter werden perfekt idealisiert durch das Make up. Menschen mit einem sehr guten Make up im Gesicht werden intensiver von anderen Personen wahrgenommen.

Bei einer unreinen oder unebenen Haut sollte man auf ein Kompaktpuder verzichten und dafür lieber losen Puder verwenden und ihn mit einem Pinsel gleichmäßig auftragen. Rouge muss zum jeweiligen Hauttyp passen und sollte dem Gesicht nur eine leichteFrische verleihen. Durch das perfekt geschminkte Gesicht und seinem Profil steigt auch der Werbeeffekt. Die Haut ist das wichtigste Organ eines Menschen und wird am meisten beansprucht. Dadurch kann sie leicht aus dem Gleichgewicht kommen. Die Hauttypen werden in vier Kategorien eingeteilt.Den normalen Hauttypen erkennt man an seinem rosigen Teint und wenig sichtbaren Poren. Dafür reicht ein flüssiges Make up zum Mattieren aus. Der trockene Hauttyp hat eine sehr angespannte Haut, darum sollte diese mit einem cremigen Make up was gleichzeitig Feuchtigkeit spendet geschminkt werden. Eine fettige Haut hat meistens große Poren und glänzt. Ein loses Puder ist für diesen Hauttyp am besten. Viele neigen dazu sich etwas dunkler zu schminken, als der eigentliche Hauttyp hergibt. Vorteilhafter ist es aber ein Make up das dem jeweiligen Hauttyp entspricht zu verwenden. Bei sehr schmalen Lippen sollte man die Konturen erst einmal nach malen und dann den Lippenstift im Innenraum auftragen.

Um seinen Augen noch mehr Ausdruck zu verleihen, benutzt man ein wenig Wimperntusche, allerdings nicht zu viel denn sonst verklebt das ganze. Im neuen Jahrtausend sind Visagisten sehr gefragt, denn jeder hat einen drang zum perfekten aussehen für sich entwickelt. Ein harmonisches Zusammenspiel von Farben und Make up Techniken werden immer beliebter und fordern so manchen Visagisten immer wieder aufs neue heraus. Visagisten reisen viel umher sowie zu TV-Studios, Modenschauen, Foto-Shootings und Präsentationen. Da ein Visagist die Haut und das Haar von Grund auf kennen muss ist es von Vorteil vorab eine Ausbildung als Kosmetiker/in oder Friseur/in absolviert zu haben. Zur Grundausstattung eines Visagisten gehört sein professionelles Arbeitsmaterial, bestehend aus diversen Schminkpinseln, Schwämme, Gesichtspuder, Zweitwimpern, Make-up Utensilien und verschiedene Schminkpaletten. Einem flexiblen Visagisten eröffnen sich vielfältige Arbeitsgebiete wie zum Beispiel Visagist in einer Kosmetikbranche, Reise-und Gebietsvisagist, Freiberuflicher Visagist oder Starvisagist. Die Ausbildungsinhalte eines Visagisten beinhalten die Typenerkennung, sowie Herbsttyp, Sommertyp, Wintertyp oder eher Frühlingstyp.Das Abend-Make-up das sehr dezent getragen wird und einen frischen Teint erscheinen läßt. Das Männer-Make-up, sowie für TV-Sendungen und das Foto-Make-up für Foto-Shootings und zuletzt das Gala-Make-up das hervorheben soll. Der Frühlingstyp schminkt sich nicht stark, eher wird seine Eigenfarbe betont. Die Grundierung wird nur leicht aufgetragen. Das Rouge bewegt sich zwischen einem Apricot oder eine leichte Pfirsichnuance. Der Wintertyp hingegen zeichnet sich durch eine helle Haut und dunkle Haare aus. Hellblau und grau Töne in einer leichten Kombination mit Rosa passen absolut zu einem Wintertyp. Bei einem alltagstauglichen Make-up sollte darauf geachtet werden, das es verschiedene Situationen standhält ohne das es immer wieder erneuert werden muss. Schminktipp ist, vor dem Tuschen der Wimpern eine Wimpernzange benutzen, damit der natürliche Schwung erhalten bleibt. Augenlider und Wimpern mit einem Transparentpuder gleichmäßig ab pudern, so halten Lidschatten und Wimperntusche besser, gerade bei heißen Temperaturen im Sommer.

Durch eine perfekte online Präsentation kann jeder einzelne einen hohen Werbeeffekt für sich erzielen und daraus schöpfen. Eine Dienstleistung präsentieren und damit bekannter werden, das kann jeder in einer online Präsentation erreichen. Es werden dadurch viele Möglichkeiten geboten für den jeweiligen Besucher. Der moderne Mensch von heute verknüpft Schönheit mit Erfolg. Attraktivität verleiht ein gesundes und starkes aussehen.

Darum geben Visagisten immer wieder gerne Schminktipps und beraten sehr gerne. Damit auch der kleinste Winkel im Gesicht erreicht wird raten Visagisten dazu immer einen Pinsel zu benutzen, wenn ein loser Puder aufgetragen wird. Dunkle Töne lassen Gesichtspartien zurückfallen und helle heben die Partien hervor. Die Betonung der natürlichen Schönheit steht bei einem Visagisten an erster Stelle und werden auch besonders hervorgehoben durch spezielle Techniken. Um bei seinem Fototermin gut auszusehen sollte man auf jeden Fall einen Visagisten aufsuchen, um das Shooting perfekt werden zu lassen. Das Camouflage Make-up dient zur Abdeckung von Hautfehlern, Narben und eventuellen Tattoos. Es ist ein spezielles Make-up was jeder Visagist bei sich hat. Ebenso gibt es bei Visagisten auch das permanent Make-up, was mit einer feinen Nadel unter die Haut gebracht wird. Dieses sollte unbedingt von einem Visagisten ihres vertauens gemacht werden.Das ganze können macht einen Visagisten aus.

Erleben Sie Photoscene in Ihrer Nähe: hamburg photoscene | leipzig photoscene | würzburg photoscene | berlin photoscene | köln photoscene